Naturheilkundliche Beratung 

Therapien

Die Berührung und Bearbeitung des Körpers mit Händen gehört zu den ältesten Heilmethoden. 

Die klassische Massage basiert auf  Streichungen, Knetungen, kreisenden Bewegungen, Klopfungen und Vibrationen. Sie dient dazu Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur zu lösen und die allgemeine Durchblutung zu verbessern. Die reflektorische, positive Wirkung auf unsere Psyche und unser Wohlbefinden zeigt sich oft schon während oder kurz nach der Behandlung. Psychisch bedingte Störungen von Herz- und Blutkreislauf lassen sich durch die klassische Massage positiv beeinflussen.

Hauptanwendungsgebieten der klassischen Massage 

  • Rückenschmerzen

  • Kopfschmerzen

  • Migräne

  • Muskelschmerzen, Muskelkater

  • Rehabilitation nach Verletzungen und/oder Operationen

  • Lähmungserscheinungen

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • Rheumatische Erkrankungen

  • Erkrankungen der inneren Organe

  • Gefäßerkrankungen

  • Klimakterische Beschwerden

  • Menstruationsbeschwerden

  • Stress

  • Psychische und psychosomatische Störungen

Was die klassische Massage bewirken kann?

  • Reduktion von Stress

  • Lokale Steigerung der Durchblutung

  • Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz

  • Entspannung der Muskulatur

  • Lösen von Verklebungen und Narben

  • Verbesserte Wundheilung

  • Schmerzlinderung

  • Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen

  • Psychische Entspannung

  • Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe

  • Entspannung von Haut und Bindegewebe

  • Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

© 2019 by www.adiseven.com